CARTIQUE | Jaguar Project 7

0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Anrufen

Über das Fahrzeug:

Die Geschichte des Automobils steckt voller einzigartiger Meilensteine. Jene Meilensteine, die ganze Epochen prägten, Legenden welche die Rennstrecken dieser Welt dominierten und die Speerspitze des technisch Machbaren repräsentierten. Und damals wie heute, erzeugen all jene Fahrzeuge eine geradezu magische Anziehungskraft, die der Hauch des Besonderen umgibt. Von malerischen Bugatti Vorkriegs Klassikern, über legendäre Langstrecken-Ikonen vom Schlage eines Ferraris 512M, bis hin zu aktuellen Hypersportwägen. Mit CARTIQUE by Mechatronik, widmen wir uns eben jenen Ikonen, abseits unserer Mechatronik Kernmarke Mercedes-Benz. Bereits seit über 10 Jahren wurde dieser Bereich durch unser Schwesterunternehmen "Oldtimer Land" betreut, welches nun als "CARTIQUE by Mechatronik" unter neuem Namen weiter in den Fokus rückt.

Der Jaguar Project 7

Der Project 7 ist ein Sammler-Sportwagen mit einer limitierten Auflage von nur 250 Exemplaren weltweit. Es ist der schnellste und leistungsfähigste Jaguar aller Zeiten. Entwickelt von Jaguar Special Vehicle Operations (SVO) für nur einen Zweck - Fahrspaß in seiner reinsten Form.
Der Project 7 wurde von der stolzen Rennsport-Vergangenheit Jaguars inspiriert. Sein Name stammt von den sieben Jaguar-Rennen, die das berühmte 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen haben. Drei dieser historischen Siege wurden im legendären 50er Jahre D-Type herausgefahren, der kürzlich sein 60-jähriges Jubiläum feierte. Die Aufgabe des Designer war es, einen modernen D-Typ zu konzipieren. Der Jaguar Project 7 ist das einzigartige Ergebnis. "Der Project 7 fängt die Essenz von Jaguars Rennsport-Erbe in seinen reinsten Formen ein. Es ist eine atemberaubende Feier der Leidenschaft, des Teamgeistes und des Designprozesses selbst. Es ist ein echter Jaguar ... Es ist ein neuer Klassiker!" so der Jaguar Design Chef über sein bis dato wohl spektakulärstes Werk, dessen Ursprung unübersehbar vom legendären D-Type Abstammt.

So ist es auch kein Zufall, dass der Project 7 optische Anleihen am legendären Le-Mans-Rennwagen  nimmt, der in den 50er Jahren allein drei Mal siegte: Die Windschutzscheibe wurde um fast zwölf Zentimeter gekürzt, die Seitenscheiben beschnitten und hinter dem Fahrersitz geht die Kopfstütze über in eine haifischflossenartige Hutze, die bis an den ausladenden Heckspoiler reicht; dazu kommen vorne ein neuer Stoßfänger mit Frontsplitter und innen natürlich Schalensitze, in denen sich Fahrer und Beifahrer auf Wunsch mit Fünf-Punkt-Gurten verzurren können. Ein elektrisches Verdeck sucht man vergebens: Im Falle eines anstehenden Wolkenbruchs kommt man um das händische Aufziehen des Stoffverdecks nicht herum. Eines ist beim Project 7 von Anfang an klar: es gibt durchaus komfortablere Sportwägen, aber nur wenige die den Fahrspaß so ungefiltert an ihre Passagiere vermitteln.

Wichtig war den Ingenieuren die Fahrdynamik, die dank umfangreicher Umbauarbeiten am Vorderwagen deutlich geschärft wurde. So wurde dem F-Type das bisschen Behäbigkeit, das Coupé und Cabrio hin und wieder an den Tag legen endgültig ausgetrieben - ohne dabei ein reines Rennstreckenfahrzeug zu entwickeln, wie Projektleiter Duncan Smith mehrfach betont. Die Federn vorne wurden um achtzig Prozent gestrafft, die Lenksäule erheblich steifer ausgelegt und der negative Sturz der Vorderräder auf 1,5 Grad verdreifacht. Gleichzeitig haben die Techniker die Spreizung der adaptiven Dämpfer angepasst; sie gleichen auf Tastendruck die Verhärtungsmaßnahmen wieder aus und sorgen trotz aller Sportlichkeit für erstaunlich viel Komfort.

Der auf 421 kW/575 PS gesteigerte Fünfliter-V8-Kompressor hat auch klanglich noch einmal zugelegt. Kernig schnurrend reagiert das direkt am Gas hängende Triebwerk auf Zehenspitzenbewegungen des rechten Fußes und vermag dank seiner nun 700 Newtonmeter Drehmoment und dem modifizierten Fahrwerk nun auch die anspruchsvollsten Kurvenkombinationen regelrecht zu sezieren.

Eines ist dem Jaguar Project 7 mit Sicherheit gewiss: es ist wohl eines der wenigen Fahrzeuge aus jüngster Vergangenheit besagter Marke, das bereits heute Kultstatus besitzt und auch in Zukunft für Sammler und Enthusiasten gleichermaßen anziehend ist.

Das hier angebotene Fahrzeug wurde am 7. April 2016 an seinen gewerblichen Erstbesitzer ausgeliefert und nur wenige Tage später, am 14.04. an seinen zweiten und bis dato letzten Besitzer übergeben und zugelassen. Dieser hielt seinen Project 7 für die folgenden zwei Jahre in seinem Fuhrpark und gönnte seinem Fahrzeug während der Sommermonate regelmäßige Ausfahrten. Der Wagen befindet sich optisch wie auch technisch noch immer in einem nahezu neuwertigen Zustand und wird von uns mit frischem Service und TÜV an seinen neuen Besitzer übergeben.

Für weitere Details kontaktieren Sie gerne unser Verkaufspersonal.

Jaguar Project 7

  • Baujahr: 2016
  • Lackierung: Blau
  • Interieur: Leder | Schwarz
  • Schaltung: Automatik
  • Kilometerstand: 20.191 KM
  • Leistung: 575 PS
  • Kraftstoff: Benzin
  • Preis: 179.000,- € (inkl. 19% MwSt.)
Kraftstoffverbrauch: (DIN 70030) 13,6 l Super ermittelt bei 3/4 der Höchstgeschwindiit, maximal 110 kmgke/h, unter Zuschlag von 10% (Werksangabe)