Mechatronik Trade | Mercedes-Benz W 188 300 Sc Coupe

0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Anrufen

Über das Fahrzeug:

Mercedes-Benz 300 ist die Verkaufsbezeichnung einer Baureihe, welche in verschiedenen Karosserievarianten verfügbar war. Man konnte zwischen Coupé, Cabriolets und der Roadster Ausführung wählen, welche vom Limousinen-Modell 300 abgeleitet wurde. Die intern W 188 genannten zweitürigen Wagen wurden im Oktober 1951 auf der Mondial de l’Automobile in Paris vorgestellt. Die Mercedes-Benz 300 haben einen gegenüber dem Limousinen-Chassis 15 cm kürzeren Radstand. Mit insgesamt 760 produzierten Einheiten ist ein W 188 seltener als der berühmte „Flügeltürer“ 300 SL. Über den gesamten Produktionszeitraum hinweg war der W 188 das teuerste Fahrzeug im Mercedes-Programm. Zusammen mit der 300er Limousine waren diese Modelle die letzten Pkw von Daimler-Benz, die noch auf einem Rahmen (Fahrgestell) aufbauten. Nachfolgende Modelle von Mercedes hatten seither eine selbsttragende Karosserie.

Der W188 300 S hatte einen Sechszylinder Reihenmotor der W 186-Limousine mit 2996 cm³ Hubraum, der mit drei Solex-Vergasern nun 150 PS (110 kW) entwickelte und die Fahrzeuge bis auf 175 km/h beschleunigte. Von Juni 1952 bis Juli 1955 wurden 216 Coupés, 203 Cabriolets A (mit gefüttertem Verdeck) und 141 Roadster (voll versenkbares einfaches Verdeck) hergestellt.

1955 wurde die Modellreihe überarbeitet und in Mercedes-Benz 300 Sc umbenannt. Verchromte Felgen und anderer Chromzierrat, eine Eingelenk-Pendelachse hinten und vor allem eine aufwendige Benzin-Direkteinspritzung, die die Leistung um 25 PS steigerte, werteten die Fahrzeuge auf. Auf der hinteren Stoßstange war in großen Lettern die Bezeichnung „Einspritzmotor“ angebracht. Der neue Motor leistet 175 PS (129 kW) und ermöglicht 180 km/h Höchstgeschwindigkeit. Von Januar 1956 bis Juli 1957 wurden 98 Coupés, 49 Cabriolets A und 53 Roadster gebaut. Der Preis wurde gegenüber dem Vormodell um 2000 DM auf 36.500 DM angehoben.

Die Auslieferung dieses besonderen 300 Sc Coupés erfolgte am 16.Februar 1956 nach Duisburg, an den Kaufhausbesitzer Horten. Wer der nächste Besitzer war lässt sich leider nicht nachvollziehen, da der erste Kfz-Brief nicht mehr existiert. Im 1972 neu erstellten Kfz-Brief wird lediglich vermerkt, dass der Wagen zuvor in Detmold unter dem Kennzeichen DT-HD 7  gemeldet war. Wiederzulassung am 21. Juni 1972 auf das Autohaus Braun in Nürnberg. Die erneute Stilllegung erfolgt nur wenige Monate danach, am 28. September 1972 Es sind keine weiteren Einträge im Kfz-Brief vermerkt. Es ist davon auszugehen, dass der Wagen vom Autohaus Braun verkauft wurde und der neue Besitzer den Wagen nicht wieder zugelassen hat, da er möglicherweise erst eine Restaurierung vornehmen wollte. Erst 28 Jahre später taucht der Wagen wieder auf und wird am 10. Juli 2000 von seinem damaligen Besitzer Herrn Heinrich aus Heilbronn an die Fa. Auto Feyrer Classic in Herrsching verkauft. In den folgenden Jahren bleibt der Wagen in gleicher Hand, bevor er schließlich in der Mechatronik Sammlung seinen Platz fand.

Heute präsentiert sich der Wagen in einem nur noch sehr selten anzutreffenden originalen Zustand. Das einzigartige Interieur, mit seinem zitronengelben Leder befindet sich nach wie vor im unberührten original Zustand. Der dunkelblaue Lack, den das Fahrzeug heute trägt, wurde im Lauf der Jahrzehnte neu aufgetragen. Ausgeliefert wurde dieses Coupé im Farbton DB172 Anthrazitgrau-metallic. Die Mechanik des Fahrzeugs wurde nach eingehender Untersuchung in unserer Werkstatt als noch immer weitestgehend funktionsfähig analysiert, dennoch planen wir hier eine vollständige Überarbeitung ein. Zusammenfassend lässt sich dieses 300 Sc Coupé als eine optimale Möglichkeit beschreiben, einen der seltensten Nachkriegs-Mercedes mit einer einzigartigen Ausstattungskonfiguration zu erwerben. Wir empfehlen an dieser Stelle eine behutsame Restaurierung der Außenhaut und der Mechanik, währendessen das Interieur aus unserer Sicht original belassen werden sollte.

Für Detailfragen wenden Sie sich gerne an unser Verkaufspersonal.

Mercedes-Benz W 188 300 Sc Coupe

  • Baujahr: 1956
  • Lackierung: Dunkelblau
  • Interieur: Leder | Zitronengelb
  • Schaltung: Manuell
  • Kilometerstand: 72.695 KM
  • Leistung: 175 PS
  • Kraftstoff: Benzin
  • Preis: Auf Anfrage
Verbrauch: 13,8 l nach Richtlinie DIN 70030, ermittelt bei 3/4 der Höchstgeschwindigkeit, maximal 110 km/h, unter Zuschlag von 10 %