Mercedes-Benz CLK DTM AMG Cabriolet

  • Eines von jemals 73 gebauten Fahrzeugen
  • Eines der schnellsten viersitzigen Cabriolets der Welt
  • Über 320 km/h Topspeed
  • Original 4.970 KM
Baujahr:2006
Lackierung:775 Iridiumsilber metallic
Interieur:Leder schwarz | Alcantara grau
Schaltung:Automatik
Kilometerstand:4.970 KM
Leistung:582 PS
Kraftstoff*:Benzin
Preis:324.900,- € (keine MwSt. ausweisbar)

* Kraftstoffverbrauch: (DIN 70030) 12,2 l Super ermittelt bei 3/4 der Höchstgeschwindigkeit, maximal 110 km/h, unter Zuschlag von 10% (Werksangabe)

Jetzt Ihren Ansprechpartner für das Mercedes-Benz CLK DTM AMG Cabriolet kontaktieren.

Das Mercedes-Benz CLK DTM AMG Cabriolet

Der CLK AMG DTM - eines der außergewöhnlichsten Fahrzeuge, welches Mercedes-AMG im Laufe ihrer Geschichte auf die Straße entließ. Entwickelt und gebabut bei HWA, der Rennsportabteilung von AMG. Extrabreite Kotflügel die sofort die Abstammung erahnen lassen, dazu kommen die tief heruntergezogene Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen, 19 und 20 Zoll große AMG-Leichtmetallräder sowie die Heckpartie die mit dem aus dem Rennsport stammenden Diffusor und Heckspoiler für optimalen Abtrieb sorgt. All das soll an den CLK-Renntourenwagen von AMG erinnern, anlässlich der DTM-Saison 2003, in der Mercedes-Benz neun von zehn Rennen gewann. Zahlreiche Karosseriekomponenten bestehen aus dem hochfesten und besonders leichten Kohlefaser-Verbundwerkstoff CFK - so zum Beispiel die die Türen, die vorderen Kotflügel, die hinteren Kotflügelverbreiterungen, die Front- und Heckschürze sowie der Heckflügel.

Bei der Entwicklung stand denn auch das Auto aus den Deutschen Tourenwagen Masters Pate - die Rennversion des Mercedes-Benz CLK, mit der Bernd Schneider in der Saison 2003 den Meistertitel holen konnte. Auch die Ausstattung des CLK DTM orientiert sich an dem Vorbild von der Rennstrecke: AMG Sportschalensitze sorgen für besten Seitenhalt, das ovale AMG Rennsportlenkrad mit Wildlederbezug und das AMG Kombi-Instrument mit 360-km/h-Tachoskala garantieren auch innen optisch Motorsport-Flair. Türinnenverkleidungen, Zierteile und weitere Interieurkomponenten bestehen ebenfalls aus CFK. Unter der Haube arbeitet der aus zahlreichen AMG-Fahrzeugen bekannte, noch einmal spezifisch überarbeitete AMG-Achtzylindermotor mit Kompressoraufladung. Die Änderungen umfassen Kurbelgehäuse, Kolben, Ventiltrieb, Kühlung, Ansaugtrakt, Aufladung und Abgasanlage. Aus 5439 Kubikzentimeter Hubraum schöpft der AMG V8 nun eine Höchstleistung von 428 kW/582 PS bei 6100/min, das maximale Drehmoment von 800 Newtonmetern steht bei 3500/min zur Verfügung. Das sorgt für Fahrleistungen auf dem Niveau von Supersportwagen. Die - elektronisch begrenzte - Höchstgeschwindigkeit liegt bei 320 km/h. Die fünf Gänge werden mit einem kurzen Zug an den AMG Schaltpaddles am Lenkrad gewechselt, die extrem kurz gewählten Schaltzeiten ermöglichen ein besonders sportlich-direktes Fahrerlebnis. Auch das Fahrwerk soll dem anspruchsvollen Antrieb nicht nachstehen. Wie im Motorsport üblich, kommt ein höhenverstellbares Gewindefahrwerk zum Einsatz. Die Hinterachse wurde mit komplett neuen Federlenkern und Radträgern sowie verstärkten Antriebswellen neu konzipiert.

Uniball-Gelenke an beiden Achsen ersetzen die Gummielemente. An der Hinterachse sorgt ein Lamellen-Sperrdifferenzial für optimale Traktion, Antriebsschlupfregelung ASR und ESP wurden dem gesteigerten Leistungsniveau angepasst. Für die notwendige Verzögerung sorgt eine ebenfalls neu entwickelte AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit Sechskolben-Festsätteln vorn und Vierkolben-Festsätteln hinten. Die Stückzahl der Cabrio Version war wie die des Coupés auf 100 Exemplare limitiert, gebaut wurden jedoch nur 74.

Das hier angebotene Fahrzeug wurde am 9.05.2006 ausgeliefert und nur einen Monat später, am 22.06.2006 auf seinen Erstbesitzer, einen erfolgreichen Unternehmensberater und leidenschaftlichen Mercedes-Sammler, wohnhaft in Ostfildern nahe Stuttgart, zugelassen. In den folgenden 4 Jahren verblieb das Fahrzeug in dessen Besitz und wurde nur für besondere Anlässe bewegt. Ende März 2010 entschied sich der Besitzer, dem unser Unternehmen bereits gut bekannt war, sich von seinem CLK DTM Cabriolet zu trennen und so erfolgte die Abmeldung des Wagens am 24.03.2010. Das Fahrzeug fand anschließend seinen Weg in unsere hauseigene Sammlung und wurde nicht nochmals zugelassen. Daher weist der Fahrzeugbrief auch noch heute lediglich einen Vorbesitzer aus. Mit einer Laufleistung von lediglich 4.970 KM ist der Wagen auch nach über 13 Jahren als absolut neuwertig zu bezeichnen. Durch unsere Sammlungsverwaltung stets gewartet lässt auch der technische Zustand keine Zweifel aufkommen. Wir freuen uns mit diesem Fahrzeug nun einens der außergewöhnlichsten Modelle der Marke Mercedes-AMG anbieten zu können und stehen Ihnen für sämtliche Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.