Mercedes-Benz R 129 320 SL Final Edition

  • Eines von 674 Final Edition Modellen
  • Neuwagenzustand 
  • Neuer Service und Tüv
Baujahr:2000
Lackierung:777 Silverarrow
Interieur:Leder schwarz
Schaltung:Automatik
Kilometerstand:62.928 KM
Leistung:224 PS
Kraftstoff*:Benzin
Preis:41.400,- € (§25a keine MwSt. ausweisbar)

* Kraftstoffverbrauch: 16,3 / 8,8 / 11,5 l nach Richtlinie 93/116/EG; Werte für City (innerorts) / EUDC (außerorts) / NEFZ (Neuer Eur. Fahrzyklus, Mittel aus City <36,8%> und EUDC <63,2%>)

JETZT IHREN ANSPRECHPARTNER FÜR Den Mercedes-Benz R 129 320 SL Final Edition Roadster KONTAKTIEREN.

Der Mercedes-Benz R 129 320 SL Final Edition

Die Weltpremiere der neuen SL Baureihe 129 gehörte im März 1989 zu den Hauptattraktionen des Genfer Automobil-Salons. Mit den Vorgängermodellen der Baureihe 107 wiesen die vollkommen neu konstruierten Typen 300 SL, 300 SL 24 und 500 SL außer der Gesamtkonzeption praktisch keine Gemeinsamkeiten auf. Ebenso wie 18 Jahre zuvor der 350 SL durch eine Fülle innovativer Konstruktionsdetails automobilen Fortschritt demonstriert hatte, war auch der SL der Baureihe 129 ein in jeder Hinsicht neues Auto. 

Die neue SL Generation überzeugte durch ihre harmonische und überaus gelungene stilistische Gestaltung, die Dynamik und Sportlichkeit, aber auch Komfort und Eleganz zum Ausdruck brachte. Das Design präsentierte sich einerseits traditionsorientiert und wies andererseits durch gestalterisch neue Detail-Lösungen weit in die Zukunft. So hatte man beispielsweise die Kühlermaske, das legendäre Markenzeichen der SL Typen, unter Beibehaltung der traditionellen Grundform stilistisch neu interpretiert. Während bei den Vorgängertypen der breite Chromrahmen mit dem Stern dominierte, war die Kühlerverkleidung jetzt organisch in die Motorhaube integriert; den Stern als einizigen Chromschmuck des Wagens hatte man durch horizontale Lamellen aus eloxiertem Aluminium ergänzt. 

Ausgeprägte Verbesserungen gegenüber den Vorgängermodellen konnten hinsichtlich der passiven Sicherheit erzielt werden. Mit hohem Entwicklungsaufwand war es gelungen, den bei den Limousinen und Coupés erreichten vorbildlichen Sicherheitsstandard auch im SL zu realisieren. Das Fehlen eines Dachverbandes hatte eine von den geschlossenen Varianten grundlegend abweichende Karosseriestruktur und damit intensive Entwicklungsarbeiten erfordert. Die angestrebte Formstabilität der Fahrgastzelle konnte im Zusammenwirken verschiedener Strukturelemente erzielt werden. Dazu zählten vor allem eine besonders steife Bodenanlage mit hochfesten Blechen und großen Trägerquerschnitten sowie biegesteife Übergänge von den A Säulen und den Fondseitenteilen zu den seitlichen Längsträgern. Eine entscheidende Rolle kam außerdem den Türen zu, die durch ausgeklügelte Sickengestaltung des Türinnenteils als drucksteife Verbindung zwischen Vorderwand- und Mittelsäule fungierten und damit zum Erhalt des Überlebensraums bei Kollisionen beitrugen.

Bei dem hier angebotenen Fahrzeug handelt es sich um eines von lediglich 674 gebauten Final Edition Modellen. Die Erstzulassung erfolgte am 28.11.2000 in Frankenthal / Deutschland auf die Erstbesitzerin Inge Hahn. Nach nur zwei Jahren verkaufte diese den Wagen an seinen zweiten und bis heute letzten Besitzer. Dieser meldete den SL im Januar 2002 in Böblingen auf seinen Namen an und erfreute sich über 12 Jahre an diesem Sammlerfahrzeug. Penibel wurden sämtliche Werkstattrechnungen und TÜV Unterlagen abgelegt und liegen noch heute im Original vor. Ende August 2014 wird der Wagen außer Betrieb gesetzt und an einen Sammler nache der Schweizer Grenze auf deutscher Seite verkauft. Dieser entschließt den Wagen optisch aufbereiten zu lassen und investiert in eine mehrtägige Politur des Wagens. Zu diesem Zeitpunkt ist bereits klar, dass der Wagen nichtmehr zugelassen werden soll und so verbringt der SL die kommenden 3 Jahre in der Sammlung seines Besitzers. 2017 erfolgt schlussendlich der Ankauf des Fahrzeugs durch die Mechatronik Sammlungsverwaltung, welche sich nun entschlossen hat von dem Wagen zu trennen. Optisch wie auch technisch befindet sich das Fahrzeug trotz einer Laufleistung von über 60.000 km in nahezu neuwertigem Zustand und wird mit einem großen Service und frischen TÜV an seinen neuen Besitzer übergeben. Für Detailfragen wenden Sie sich gerne jederzeit an unser Verkaufsversonal.