Porsche 911 (964) Carrera RS

  • Extrem seltene Farbkombination
  • Felgen in Wagenfarbe
  • Deutsche Auslieferung
  • Nur zwei Vorbesitzer
  • Geringe Laufleistung
  • Inkl. Service & TÜV
Baujahr:1992
Lackierung:F8 Nachtblau
Interieur:Leder schwarz / blau
Schaltung:Manuell
Kilometerstand:20.400 KM
Leistung:260 PS
Kraftstoff*:Benzin
Preis:Auf Anfrage

* Verbrauch: 11,5 l nach Richtlinie DIN 70030, ermittelt bei 3/4 der Höchstgeschwindigkeit, maximal 110 km/h, unter Zuschlag von 10 %

Jetzt Ihren Ansprechpartner für den Porsche 911 (964) Carrera RS kontaktieren.

Der Porsche 911 Carrera RS

Für das Modelljahr 1992 stellte Porsche den Porsche 964 RS vor. Er basierte auf dem Porsche-Rennwagen 911 „Carrera Cup“ und griff auf die berühmten Modelle 2.7 und 3.0 RS und RSR zurück. Er verfügte über eine überarbeitete Version des Standardmotors, die intern M64/03 genannt wurde, mit einer auf 260 PS gesteigerten Leistung und einem leichten Schwungrad, das mit dem G50/10-Getriebe mit engeren Übersetzungen, einem asymmetrischen Sperrdifferenzial und einer Stahlsynchronisierung gekoppelt war. Ein spurorientiertes Aufhängungssystem mit 40 mm niedrigerer Fahrhöhe, steiferen Federn, Stoßdämpfern und einstellbaren Stabilisatoren ohne Servolenkung. Zum Paket gehörten ein ausgebauter Innenraum ohne elektrische Fensterheber oder Sitze, Rücksitze, Klimaanlage, Tempomat, Schalldämpfung oder eine Stereoanlage (optional) und neue Rennschalensitze vorne. Die Kofferraumhaube wurde aus Aluminium gefertigt und das Chassis wurde nahtgeschweißt. Die Räder waren aus Magnesium und das Glas in den Türen und der Heckscheibe war dünner. Der Carrera RS ist etwa 155 kg leichter als das Modell Carrera 2. Man erinnerte sich in Zuffenhausen nur zu gerne an die frühen Siebzigerjahre zurück, als man den 911 Carrera RS lancierte in der Hoffnung, die für die Homologierung nötigen 500 Exemplare an den Mann (oder die Frau) bringen zu können. Es wurden dann deutlich mehr. Trotzdem liess man das Kürzel “RS”, das für Rennsport stand, nach wenigen Jahren wieder fallen.Auf dem Genfer Autosalon 1991 aber waren die beiden magischen Buchstaben zurück und zwar am Heck eines schlicht aussehenden 964-Hecktrieblers, abgeleitet vom Porsche-Cup-Wettbewerbsfahrzeug.

Das hier angebotene Fahrzeug wurde im Oktober 1991 an seinen Erstbesitzer, einen der weltweit größten Porsche Sammler ausgeliefert. Fertig gestellt in der seltenen Farbe Nachtblau metallic mit Felgen in Wagenfarbe präsentiert sich dieser Carrera RS noch heute hahezu im Neuwagenzustand. Nach 16 Jahren welche der Wagen in Deutschland verbleibt, entschließt sich sein Besitzer den Wagen an seinen Wohnsitz in Asien zu verlegen. In der privaten Ausstellung seines Eigentümers verbleibt der Porsche bis in das 2021. Während dieser Zeit wird das Fahrzeug jährlich durch das hauseigene Personal des Besitzers gewartet und durchgängig in einem voll einsatzbereiten Zustand gehalten. Noch immer aus erster Hand und mit einer Laufleistung von nur knapp über 20.000 Kilometern entschließt sich unser Unternehmen das Fahrzeug anzukaufen und zurück nach Deutschland zu überführen. Inkludiert im Verkaufspreis ist ein großer Kundendienst bei Auslieferung. Für Detailfragen steht Ihnen unser Verkaufspersonal jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Fahrzeugbesichtigungen grundsätzlich nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich sind.